Rückblick auf die NEGZ_kursion ins Bundesverteidigungsministerium

Im Rahmen der ersten Veranstaltung dieses neuen Formats war das NEGZ am 30. Juni 2016 zu Gast im Bendlerblock und informierte sich über die laufende Modernisierung der Verwaltung im Geschäftsbereich des BMVg. Zu Beginn der NEGZ_kursion begrüßte Staatssekretärin Dr. Katrin Suder die teilnehmenden NEGZ-Mitglieder im Stauffenbergsaal des BMVg. Dabei bettete sie in ihrer Rede die Digitale Verwaltung (DiV) in den breiteren Kontext einer Armee im digitalen Zeitalter ein. Die DiV sei nicht primär als Effizienztreiber anzusehen, sondern soll zuvorderst ermöglichen, interne Verwaltungsaufgaben besser, schneller und einfacher zu erledigen – um dadurch den Fokus auf Inhalte und Ergebnisse richten zu können. Des Weiteren sei auch die DiV gefordert, zur Abwehr von Cyberangriffen beizutragen. Nach der Begrüßung durch die Staatssekretärin informierte unser NEGZ-Mitglied Flottenarzt Dr. Michael Storck, der Beauftragte für DiV im BMVg und Leiter der Projektgruppe DiV, zu aktuellen Initiativen und Projekten – im Besonderen zum geplanten Rollout des Dokumentenmanagementsystems (DokMBw) für bis zu 15.000 Nutzer. Im Anschluss bot sich bei einem Imbiss noch die Möglichkeit der weiteren Vernetzung und zur Vertiefung der vorab besprochenen Themenfelder. Wir bedanken uns sehr für die Gelegenheit des Einblicks in die E-Government-Aktivitäten des BMVg insbesondere bei Frau Dr. Suder als Gastgeberin und bei unserem Mitglied Herrn Dr. Storck & seinem Team für die rundum hervorragende Organisation dieser Veranstaltung!