Creative Bureaucracy Festival

Vom 20.-22. September 2019 veranstaltet der Tagesspiegel zum zweiten Mal das Creative Bureaucracy Festival in Berlin. Das Festival feiert Ideen und Lösungen, die den Öffentlichen Sektor voranbringen und die Menschen, die sich dafür einsetzen. Das Festival unterscheidet sich von herkömmlichen Kongressen durch Präsentation, Atmosphäre und Teilnehmer. Im Vordergrund stehen nationale wie internationale Best-Practice-Beispiele und Erfahrungen mit erfolgreichen Mechanismen für Veränderungsprozesse. Das NEGZ ist Content-Partner des Festivals.

Peter Kuhn, fortiss, wird in Kooperation mit dem NEGZ einen Workshop mit dem Titel „Nutzerfreundliche Formulare sind gut, keine Formulare sind besser“ durchführen: Das Konzept No-Stop-Shop (NSS) zeigt, wie Verwaltungsleistungen ohne Formulare und Anträge gestaltet werden können. Nach einer kurzen Präsentation aktueller Forschungsergebnisse wird das Konzept von den Teilnehmenden selbst ausprobiert. Laut aktueller Planung wird der Workshop am Samstag, 21. September 2019 von 12.00-13.00 Uhr stattfinden.

Im Rahmen unserer Partnerschaft können wir Ihnen ein kostenfreies Ticket anbieten. Zur Akkreditierung nutzen Sie bitte diesen Link. Da das Ticketkontingent begrenzt ist, empfehlen wir eine zeitnahe Registrierung.