Dritte Wissenschaftliche Konferenz Staatsmodernisierung
und Verwaltungstransformation
Digitale Souveränität – Krisenfestigkeit staatlicher Systeme

Unter dem Eindruck der COVID-19 Pandemie stellen wissenschaftliche Institutionen zukunftsweisende Forschungsideen, Studien zum Wandel des öffentlichen Sektors sowie praxisrelevante Konzepte im Rahmen der Digitalen Woche Kiel vor. Dabei bilden Analyse, Einordnung und Erfahrungen bei der Herangehensweise zur Bewältigung der Krise sowie Bedeutung und Bewertung der digitalen Resilienz für die Funktionsfähigkeit des Staates den Schwerpunkt des Programms.

Die Wissenschaftliche Konferenz für Staatsmodernisierung und Verwaltungstransformation folgt dem Ablauf der Digitalen Woche Kiel. Zwischen dem 7. und 11. September 2020 finden fünf jeweils abgeschlossene Veranstaltungsmodule statt.

Das Deutsche Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung (FÖV), Speyer, das Nationale E-Government Kompetenzzentrum (NEGZ), Berlin, das Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften, Kiel, und das Kompetenzzentrum für Öffentliche IT (ÖFIT), Berlin, richten jährlich die wissenschaftliche Konferenz „Staatsmodernisierung und Verwaltungstransformation“ aus.

Konferenz-Programm
Anmeldung