NEGZ Kurzstudie „Potenziale und Herausforderungen in der Anwendung der Blockchain-Technologie in Prozessen der Finanzverwaltung“

Ziel der Kurzstudie „Potenziale und Herausforderungen in der Anwendung der Blockchain-Technologie in Prozessen der Finanzverwaltung“ ist es, die Potenziale beim Einsatz der Blockchain-Technologie in Schnittstellenprozessen der Finanzverwaltung anhand ausgewählter Besteuerungsszenarien zu verdeutlichen. Neben verschiedenen forschungsmethodischen Ansatzpunkten verfolgen die Autoren auch einen gestaltungsorientierten Forschungsansatz. Es werden Lösungsansätze und neuartige technische Konzepte entwickelt und beschrieben, die sich der Blockchain-Technologie bedienen, um die Prozesse der Finanzverwaltung hinsichtlich verschiedener Zielsetzungen wie Effizienz, Datenschutz und anderer relevanter Parameter zu verbessern. Die entwickelten Ansätze basieren auf domänenspezifischen Best Practices aus der Literatur und sind aufgrund ihrer modularen Konzeption auch in einer umfassenden Blockchain-Plattform integrierbar.

Die Ergebnisse im Kurzüberblick bietet Ihnen der NEGZ Standpunkt.